An der Schnittstelle zwischen Wohngebiet und Kleingartensiedlung bietet der Neubau einer eingeschossigen Kindertageseinrichtung Betreuungsmöglichkeiten für zwei Ü3-Gruppen und zwei U3-Gruppen mit Erweiterungsoption um 2 Gruppen. Über die vorgelagerten Flur- und Garderobenzonen werden die Gruppenräume mit ihren Nebenfunktionsräumen erschlossen. Eine bewegliche Trennwand ermöglicht den Zusammenschluss von Mensa und Bewegungsraum zu einer großzügigen Veranstaltungsfläche.